Gemüse Degustationskonzept «Projektübersicht» Auftraggeber: ProSpecieRara - Basel
Projekt: Projektleitung
Jahr: «Projektübersicht»
  • Um über Qualität sprechen zu können, braucht es eine gemeinsame Sprache, die festlegt, welche Attribute für die Qualitätsbestimmung relevant, wie sie zu deuten und zu werten sind. Derartige Sprachen wurden beispielsweise für Wein, Käse oder auch Brot erarbeitet und erleichtern seither den Austausch unter Experten und einen objektiveren Diskurs über die Qualität von Lebensmittel.


In der Sammlung der Stiftung ProSpecieRara befinden sich mehrere hundert Sorten verschiedenster Gemüse und anderer essbarer Pflanzen und Kräuter. Um die einzigartigen Eigenheiten dieser Pflanzen, im Speziellen der Geschmack, die Konsistenz und die Kocheigenschaften zu erkennen, wurde von diversitas im Frühjahr 2016 eine erste Version eines «Gemüse-Degustationskonzept» entwickelt um Informationen und Sortentypische Eigenschaften einheitlich fest zu halten und gegenüber Produzenten, Händlern, Gastronomen und Endkonsumenten verfügbar machen zu können.

Der Erarbeitung des Degustationskonzeptes, -Leitfadens und Aromarades entstand in der Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Sensorik-Experten und Journalisten Patrick Zbinden.

Auftrag

  • Erarbeitung von Degustationskonzept, -Leitfaden, Referenzkatalog, Schreib- und Auswertungsvorlagen

Projektbeteiligte

Einblick in das Gemüse-Degustationskonzept
Vorschau Gemüse-Degustationskonzept