Apfel Degustationskonzept «Projektübersicht» Auftraggeber: ProSpecieRara
Projekt: Projektleitung | Expertise | Wissensvermittlung
Jahr: «Projektübersicht»
  • Aufgrund der wertvollen (kulinarischen) Erkenntnissen, welche die Stiftung ProSpecieRara durch das von diversitas erarbeitete «Degustationskonzept für pflanzliche Lebensmittel» gewinnen konnte, wurde diversitas erneut beauftrag ein Degustationskonzept zu erarbeiten, welches die Identifizierung kulinarischer Eigenschaften alter Apfelsorten erleichtern soll.


Das Ziel des Degustationskonzeptes und dem damit verbundenen Leitfadens ist es, die Qualität und Eigenschaften von verschiedenen Apfelsorten bereits im frühen Sichtungs- bzw. Züchtungsstadium zu erkennen, zu benennen und mit den gewonnenen Erkenntnissen über Aroma, Geschmack, Konsistenz und Verarbeitungsmöglichkeiten das Interesse potentieller Abnehmer zu wecken.

Das Degustationskonzept ermöglicht anhand eines standardisierten Verfahrens Lebensmitteleigenschaften zu bestimmen und ihre Eigenschaften zu versprachlichen.Dadurch wird der Austausch zwischen Züchtern, Produzenten, Agronomen und Gastronomen deutlich vereinfacht.

Der Leitfaden wie auch die Degustationsvorlagen lehnen sich an das im Sommer 2016 durch diversitas erarbeitete „Degustationskonzept für pflanzliche Lebensmittel“, den „Obst Deskriptoren NAP“ von Agroscope und das damit erarbeitete Apfel-Aromarad von Sensorikerin Christine Brugger an.

Auftrag

  • Erarbeitung von Degustationskonzept, -Leitfaden, Referenzkatalog, Schreib- und Auswertungsvorlagen

Einblick in das Apfel-Degustationskonzept
«Auszug Apfel-Degustationskonzept»